Was ist ein CFD Broker?

Die meisten Menschen handeln mit Kryptowährungen über Kryptowährungsbörsen. Es gibt jedoch auch eine andere Möglichkeiten, mit der man über Kursbewegungen spekulieren kann. Dies kann durch Verwendung von Contracts for Difference (CFD Brokers) erfolgen. 

Contract for Difference

CFD steht für Contract for Difference und ist eine Form der derivativen Anlage- und Handelsstrategie. Der Grundgedanke hinter dem CFD-Handel besteht darin, von den Preisänderungen des Basiswertes zu profitieren, ohne ihn tatsächlich zu besitzen. Der Begriff Contact for Difference bezeichnet die Differenz zwischen den Preisen, bei denen der Händler eine Transaktion eingibt und beendet.

Vereinfachung des Handels

Der CFD-Handel wird durch CFD Broker erleichtert, weil der Broker den Kunden oft Margin-Möglichkeiten anbietet, um den Leverage zu erhöhen und stärker über den zugrunde liegenden Vermögenswert spekulieren zu können. Wenn ein Händler in einen CFD-Handel einsteigt, beginnt er zunächst mit einem Verlust aufgrund des durch den Broker erzielten Spreads. Um Gewinne aus der CFD-Position zu erzielen, muss die Preisbewegung diesen Spread übersteigen, so dass die zukünftige Erwartung des Händlers darin bestehen sollte, dass der Preis des Underliers so weit nach oben oder unten schwankt, dass die Spread-Kosten gedeckt werden.